TECHNO MAGAZIN 02|2022

Es ist ordentlich Druck auf dem Wirtschaftskessel. Um dem Druck zu entkommen oder die Effekte abzumildern, werden vielerorts Konzentrations- und Konsolidierungsprozesse beschleunigt. Übernahmen, Merger, Zusammenschlüsse und Allianzen – auch im automobilen Bereich streben Hersteller danach, die eigene Einflusssphäre zu erweitern und bisher weniger beachtete Bereiche in den eigenen Strukturen abzubilden. Es geht um Marktpositionen, um Investitionen, um Eigenschutz, Eigennutz und Absicherung. Ein Grund, warum die Zeit der Verbundgruppen, Allianzen und Kooperationen erneut gekommen ist – und warum sie schon immer wichtiger Teil der Wirtschaftsgeschichte und des -geschehens sind.

Sehr geehrte Damen und Herren,

von anspruchsvollen Zeiten für unsere Branche zu sprechen, scheint aktuell fast ein wenig untertrieben. Die Fragen, wie sich schaffen lässt, was geplant und vorgenommen wurde oder was jetzt ohne eigenes Zutun als neue Voraussetzung gilt, werden drängender.

Bei der Suche nach guten Antworten hilft unter anderem der Blick auf andere Branchen. Welche Ansätze wurden hier verfolgt? Was hat funktioniert? Gibt es Gemeinsamkeiten in den Lösungsansätzen? Hier zeigt sich: Angesichts veränderter Rahmenbedingungen finden immer wieder Konzentrationsprozesse statt, um den Druck umzuleiten.

Verbünde, Fusionen, Kooperationen: Welche Stärken das Zusammenschließen, Bündeln und Fokussieren hat, zeigt sich immer wieder in Ihrer eigenen Kooperation. Mit TECHNO wurde durch Gesellschafter ein wichtiges Instrument, eine zentrale Plattform, eine zentrale Anlaufstelle gefunden, in der sich, insbesondere in den letzten Jahren, die Expertisen zahlreicher Gesellschafter, Autohändler und Lieferanten-Partner verbinden – zu einem schlagkräftigen, flexiblen, agilen und zukunftssicheren Verbund.

Welche Themen gerade Schwerpunkt in Ihrer Autohaus-Kooperation sind, können Sie in dieser Ausgabe des TECHNO MAGAZINS nachlesen – und zudem relevante Produktvorstellungen, Services und neue Konzepte entdecken und sich über weitere spannende Themen informieren.

Wir wünschen Ihnen viel Freude bei der Lektüre.

Georg Wallus  |  Dietmar Scheck